Kontakt und Prospektbestellung Veröffentlichungen von Michael Ladwein Zu den bereits absolvierten Reisen 2015 | 2014 | 2013 | 2012 |2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004

Reisetermine 2015


26. Januar bis 1. Februar (7 Tage)

VENEDIG
... wo die Kunst am schönsten ist!

Dass Venedig nicht nur eine außerordentlich schöne Stadt ist, sondern auch eines der glanzvollsten Kulturzentren der europäischen Geschichte, muss nicht mehr betont werden. Die einzigartige Lage der Lagunenstadt, ihre herrlichen Kirchen, Paläste und Kunstwerke ziehen buchstäblich ein Millionenpublikum an. Für den Nicht-Pauschaltouristen ist deshalb ein Besuch Venedigs in der Saison (März bis Oktober, dazu der Karneval im Februar) nicht sinnvoll. Aber diese Stadt ist immer reizvoll, deshalb reisen wir im ruhigen Januar, weitgehend ungestört, und mit der Gelegenheit zu Opernbesuchen. Und schließlich ist Venedig, ein interessantes Seitenthema, auch mit der deutschen Kultur vielfältig verbunden, von Dürer und Goethe über Richard Wagner und Nietzsche bis Thomas Mann.

16. bis 22. März (7 Tage)

HOLLAND
Königreich der Malerei

Die historischen nördlichen Niederlande erlebten nach ihrer Unabhängigkeit im 17. Jahrhundert eine ungeahnte Hochblüte der Malerei. Vermeer, Frans Hals, Ruysdael, de Hooch und viele andere, insbesondere aber Rembrandt, diese einzigartige Erscheinung in der künstlerischen Menschheitsentwicklung“ (Rudolf Steiner) schilderten in ihren in jeder Hinsicht glanzvollen Gemälden ein Bild der Welt und des Menschen, das uns auch heute noch tief bewegen kann. In verwandelter Form fand diese Tradition einen neuen Höhepunkt im Werk des einstigen verachteten Außenseiters van Gogh, der erst heute verstanden wird. Die schönen alten Städte wie Amsterdam, Haarlem, Den Haag und Delft mit ihrer besonderen Atmosphäre bilden die eindrucksvolle Kulisse für ein intensives, vielschichtiges Erleben all dieser wunderbaren, farbenglühenden Malerei.

9. bis 23. Mai (15 Tage)

USBEKISTAN
Faszination Seidenstraße –Flugreise ab/bis München

Mittelasien – vor vielen Jahrhunderten ein Land im Schnittpunkt der Hochkulturen Irans und Mesopotamiens, Chinas, Indiens, Griechenlands ..., zugleich Drehscheibe und Schmelztiegel von Völkern, Religionen und Sprachen, zeitweilig sogar selbst Brennpunkt der Weltgeschichte. Als zentraler Streckenabschnitt der Seidenstraße war gerade das heutige Usbekistan Umschlagplatz von Waren, Ideen und kulturellen, nicht zuletzt religiösen Einflüssen (Zarathustrismus, Buddhismus, nestorianisches Christentum, Taoismus, schließlich Islam). Manches hat sich erhalten (z.B. Hinterlassenschaften der Zarathustrareligion, aber auch des Buddhismus), und der häufig noch verhältnismäßig authentische Zauber des Orients in Chiwa, Samarkand oder Buchara kann den Besucher heute noch in ganz anderer Intensität als in entwickelteren“ Ländern des Ostens in seinen Bann ziehen.

14. bis 20. Juni (7 Tage)

HARZ UND UMLAND
Standortreise

Natur und Kultur – wie kaum irgendwo durchdringen sie sich hier in dieser zwei Jahrtausende alten Natur-Kultur-Landschaft. Besonders hervorzuheben sind die wunderbare Stadt Quedlinburg, Heimat Heinrichs des Voglers, des ersten deutschen Königs (selbstverständlich Weltkulturerbestätte wie so manch anderer Ort auf dieser Reise), deren Stiftskirche, ein Juwel der Romanik, einen der weltweit bedeutendsten Kirchenschätze beherbergt; der großartige Dom zu Halberstadt, der ebenfalls einen sehr bedeutenden Domschatz in seinen Mauern birgt; das anmutige Wernigerode mit einem der schönsten Rathäuser Deutschlands; die eindrucksvolle uralte Stiftskirche St. Cyriakus in Gernrode mit dem einzigartigen Heilig-grab“; das höchst malerische Städtchen Stolberg und viele kleinere Kostbarkeiten mehr, von denen nur noch der wunderbare Schnitzaltar von Osterwieck genannt sei. Einen Höhepunkt“ eigener Art stellt der aus der deutschen Literatur seit Goethe und Heine nicht mehr wegzudenkende Brocken dar. Ein bedeutendes Stück glanzvoller deutscher Kultur also, grundiert von der grünen Hügellandschaft des Harzes, in der wir unser Standortquartier aufschlagen.

4. bis 16. September (12 Tage)

OKZITANIEN
Südwestfrankreich zwischen Pyrenäen und Mittelmeer

Unvergessliche südliche Landschaften zwischen Bergen und Meer; wunder-schöne Städte wie Albi, Caracassonne, Perpignan, Céret und Toulouse; romanische Kirchen, Klöster und Bildwerke; Ritter, Katharer und Troubadoure und der Gralsberg“ Montségur.

27. September bis 3. Oktober (7 Tage)

ÖSTLICHES OBERITALIEN
Friaul und Veneto

Die alte Langobardenstadt Cividale, Aquileja mit der altehrwürdigen Basilika, die reizvollen Städte Triest, Grado, Udine, Pordenone, Castelfranco, Bassano, Treviso und andere Orte mit ihren kunstgeschmückten Kirchen, reichhaltigen Museen, aber auch verborgenen Kostbarkeiten.

Michael Ladwein (Reiseleitung) | Ulrike Ladwein (Veranstalter) | Johannes-Kepler-Straße 79 | D-75378 BadLiebenzell-Unterlengenhardt


zurück zum Seitenanfang
Buchveröffentlichungen von Michael Ladwein

Prag. Genius einer Stadt
Mit Fotografien von Jürg Buess, 420 Seiten

Prag Cover

In Prag trafen sich über Jahrhunderte hinweg die unterschiedlichsten nationalen und kulturellen Strömungen, die sich mal gegenseitig befruchtend, mal rivalisierend gegenüberstanden. Michael Ladwein führt den Leser zu den Schauplätzen jener Ereignisse, die zu Schicksalsmomenten europäischer Geschichte wurden.

zur Bestellung
Vorträge von Michael Ladwein

Transkaukasus - christliche Kultur zwischen Europa und Asien

Teil 1: GEORGIEN. Zerrissenes Paradies zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer
30. 10. 2015, 19.00 Uhr
Die Christengemeinschaft in Bad Liebenzell- Unterlengenhardt
6. 11. 2015, 19 Uhr
Die Christengemeinschaft in Wangen/Allgäu (Rudolf-Steiner-Weg, bei der Waldorfschule)

Teil 2: ARMENIEN. Zwischen wehrhaftem Selbstbewusstsein und Melancholie
26. 2. 2016, 19.00 Uhr
Die Christengemeinschaft in Bad Liebenzell- Unterlengenhardt
4. 3. 2016, 19.00 Uhr
Die Christengemeinschaft in Wangen/Allgäu

Giorgiones "Drei Philosophen“ - die drei Weisen aus dem Morgenland?

18. 12. 2015, 19.00 Uhr
Die Christengemeinschaft in Bad Liebenzell- Unterlengenhardt

Leistungen
Bei allen Angeboten handelt es sich um Pauschalreisen, die die üblichen Leistungen wie Fahrt, Unterkunft und Verpflegung (Halbpension) und Führungen beinhalten. Jeder Reiseteilnehmer erhält ein speziell für die Reise zusammengestelltes umfangreiches Kompendium mit Studienunterlagen und Literaturhinweisen. ... allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Reiseprospekt

Zusätzliche Informationen zum genauen Reiseverlauf, Leistungen und Preise entnehmen Sie bitte unserem ausführlichen Prospekt. ... Prospekt anfordern